Ist Bremen noch Deutschland?

Von Michael Klein

„Bremer SPD will richtiges Wahlergebnis durch Reform sicherstellen“

„Ein Leser von ScienceFiles hat uns auf ein Interview im Weser Kurier hingewiesen und netterweise dazu geschrieben, dass Björn Tschöpe, der dort interviewt wird, der Fraktionsvorsitzende der SPD in der neuen Bremer Bürgerschaft ist.

Was gibt es sonst noch von Björn Tschöpe zu wissen? Von Beruf ist er Rechtsanwalt. Er ist nicht mobil, sondern von Geburt an in Bremen.

Ja – und er hat das mit der Wahl nicht verstanden.

Bjoern TschoepeTschöpe meint nämlich, eine Wahl sei dann eine richtige Wahl, wenn so gewählt wird, wie er das für richtig hält. Wird anders gewählt, dann muss das Wahlrecht geändert werden. Das ist der Tenor eines Beitrags im Weser Kurier, in dem sich Wigbert Gerling, der wohl als Redakteur beim Weser Kurier beschäftigt ist, auf das Stellen von Fragen beschränkt und Tschöpe auf das Geben von Antworten und egal, welchen Hammer der SPD-Rechtsanwalt von sich gibt, Gerling nimmt es unkommentiert zur Kenntnis, stellt seine nächste Frage, so als wäre nichts gewesen.

Und als Beobachter aus der Ferne fragt man sich: Gehört Bremen noch zu Deutschland?“

http://sciencefiles.org/2015/05/27/ist-bremen-noch-deutschland-bremer-spd-will-richtiges-wahlergebnis-durch-reform-sicherstellen/

Kommentar GB:

Wenn die Grünen die

Avantgarde der gesellschaftlichen Dekadenz sind,

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/05/gruenen-politikerin-kuenast-geraet-in-erklaerungsnot/

was sind dann die heutigen Sozialdemokraten?