Universität Graz im Sumpf politischer Korrektheit versunken

Von Michael Klein

„Bewegen sich Genderisten in der Öffentlichkeit, dann sind sie so politisch korrekt, dass sie vor lauter politischer Korrektheit gar nicht mehr wissen, wo vorne und hinten ist, und so kommt es, dass sie nicht mehr wissen, wen sie wann wie nicht und wen wann und wo doch und dennoch nicht, oder so, diskriminieren wollen und dürfen oder nicht, vielleicht auch doch? Sie verfangen sich im Netz ihrer politischen Korrektheit und offenbaren dabei, worum es eigentlich geht: Die Diskriminierung von Männern.“   (Hervorhebungen: GB)   –

Zum Artikel:

http://sciencefiles.org/2015/05/06/vergendereit-noch-mal-universitat-graz-im-sumpf-politischer-korrektheit-versunken/