Ehe muss bleiben, was sie immer war

Klaus Peter Krause

„Keine für alle Paare – Ehe ist nur die zwischen Frau und Mann – Nur Gleiches ist gleichzubehandeln, Ungleiches nicht – Eine Diskriminierung liegt daher nicht vor – Es geht um eine Kernfrage der Gesellschaft – Die „eingetragene Lebensgemeinschaft“ als Rechtsinstitut muss für gleichgeschlechtliche Paare genügen.“

Zum – ausführlichen und lesenswerten – Artikel:

http://kpkrause.de/2015/06/12/ehe-muss-bleiben-was-sie-immer-war/

und hier die Gegenseite:

http://www.hirschfeld-eddy-stiftung.de/schriften/yogyakarta-prinzipien/

http://www.amazon.de/Homosexualit%C3%A4t-deutsche-Jurisdiktion-Yogyakarta-Prinzipien-Deutschland/dp/3939542679

hier in der Darstellung der Böll-Stiftung – von Barbara Unmüßig:

http://www.boell.de/de/navigation/demokratiefoerderung-lgbti-yogyakarta-barbara-unmuessig-13675.html

mit einer kritischen Darstellung der Yogyakarta-Prinzipien:

http://www.dijg.de/menschenrechte-grundrechte/yogyakarta-prinzipien-menschenrecht-wuerde/

http://www.freiewelt.net/reportage/eu-abgeordnete-plant-sonderrechte-fuer-homosexuelle-10021735/

sowie

http://www.bpb.de/politik/innenpolitik/familienpolitik/207447/vielfalt-der-familie