Pitcairn: Homo-Ehe vorhanden, nur Heiratswillige fehlen

„Der Rat der Insel im Pazifik hat die Ehe für alle legalisiert. Jetzt fehlen nur noch heiratswillige Homosexuelle.

Pitcairn Island, ein Ort des Fortschritts: Auf der abgelegenen Insel im Pazifik ist ab sofort die Homo-Ehe erlaubt. Der stellvertretende Gouverneur der Insel, Kevin Lynch, sagte, das neue Gesetz sei bereits am 15. Mai in Kraft getreten. Wegen technischer Probleme mit der Insel-Website sei die Änderung aber zunächst nicht veröffentlicht worden. Wie üblich wurde die Neuerung auch per Aushang am Rathaus und im Inselladen verkündet.

Pitcairn genießt als Britisches Überseegebiet eine gewisse Unabhängigkeit. Der Rat der Insel hatte sich einstimmig für die Homo-Ehe ausgesprochen. Pitcairn orientierte sich mit dem Gesetz an England, Wales und Schottland, die die Homo-Ehe im vergangenen Jahr legalisiert hatten.

Derzeit leben 48 Menschen auf der Insel. Angesichts der überschaubaren Zahl zeigt sich nun: Unter den Bewohnern findet sich derzeit kein homosexuelles Paar, das heiraten will.“  –

Zum Artikel:

http://www.spiegel.de/panorama/pitcairn-island-fuehrt-homo-ehe-ein-a-1040049.html