Wahlkampf in den USA: Zwischen Mittelstand und Minderheiten

„Hillary Clinton hält ihre erste große Rede im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur für die Demokraten. Ein betont bescheidener Auftritt soll sie mit ihren Themen glaubwürdig erscheinen lassen: Mittelstand, Minderheiten und Umweltschutz.

  • Die US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton hat ihre erste große Wahlkampfrede gehalten.
  • Sie präsentiert sich als Vorkämpferin für die Interessen des Mittelstands und Minderheiten wie Homosexuellen und Einwanderern.
  • Clinton gilt als unangefochtene Favoritin auf die Präsidentschaftskandidatur für die Demokraten.“ (Hervorhebung: GB)

Zum Artikel:

http://www.sueddeutsche.de/politik/wahlkampf-in-den-usa-zwischen-mittelstand-und-minderheiten-1.2519828