Bildungsplan Baden-Württemberg

Der Lehrer Gabriel Stängle hat 2013 die Petition gegen den Bildungsplan initiiert.

von Hannes Leitlein

„Frage: Was hat Sie bewogen, eine Petition gegen den Bildungsplan der baden-württembergischen Landesregierung zu zeichnen?

Gabriel Stängle: Auslöser war eine Meldung im Mannheimer Morgen im August 2013. Dort hieß es, dass die SPD-Fraktion plane, Homosexualität zum Leitprinzip des kommenden Bildungsplans zu machen. Bisher waren Leitprinzipien immer Begriffe wie Kompetenzorientierung, Demokratieerziehung, Bildung und so weiter. Das hat mich aufhorchen lassen. Wie kann eine sexuelle Orientierung zum Leitprinzip für den Unterricht werden?“  –

Und was hat Hannes Leitlein aus dem Streit gelernt? Das schauen wir uns hier einmal an:

http://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2015-07/bildungsplan-petition-streit-gabriel-staengle

http://www.derfreiejournalist.de/?e=190

Kommentar GB:

Es hat schon Gründe, weshalb der Ruf und das Ansehen der deutschen Journalismus sich im freien Fall befinden. Zum Thema Bildungsplan:

https://frankfurter-erklaerung.de/2014/11/pornografisierung-der-schule/