Dr. Schäubles Plan für Europa

Toxische Rettungsschirme, fatale Sparpolitik, massenhafte Privatisierungen: Die Griechenland-Krise hat Schäubles Vision für die EU offenbart. Stimmen die Europäer ihm zu?

Ein Gastbeitrag von Yanis Varoufakis

http://www.zeit.de//2015/29/schuldenkrise-europa-wolfgang-schaeuble-yanis-varoufakis?wt_zmc=sm.ext.zonaudev.mail.ref.zeitde.dskshare.link.x&utm_medium=sm&utm_source=mail_zonaudev_ext&utm_campaign=mail_referrer&utm_content=zeitde_dskshare_link_x

sowie:  Die Erklärung des Eurogipfels von Montag im Wortlaut – kommentiert von Yanis Varoufakis

http://www.neues-deutschland.de/artikel/978365.ein-karthagischer-frieden.html

und

http://www.spiegel.de/politik/ausland/griechenland-varoufakis-prognostiziert-scheitern-der-reformen-a-1044330.html

http://www.taz.de/Oekonom-Pedro-P%C3%A1ez-ueber-Finanzkrisen/!5201669/

sowie:

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/07/schuldenkrise-tabuthema-grossbanken/

http://www.nachdenkseiten.de/?p=26861#more-26861

Literatur:

Yanis Varoufakis / Stuart Holland / James K. Galbraith: Bescheidener Vorschlag zur Lösung der Eurokrise, Kunstmann: München 2015

und über die Zukunftsperspektiven mit drei Möglichkeiten schreibt Wolfgang Münchau:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/euro-drei-szenarien-fuer-die-zukunft-kolumne-a-1044440.html#ref=meinunghp