Österreich: Das neue Maturaniveau in Deutsch: Rechtschreibung, Grammatik? Egal!

Das Lob für die Zentralmatura in Deutsch ist nicht angebracht. Schwere Rechtschreibfehler zählten kaum, auf das Gendern wurde hingegen großer Wert gelegt.

05.07.2015 | 19:12 |   (Die Presse)

Fazit:

„Also: Die Maturanten des Jahres 2015 müssen keine Ahnung von Literatur, von Rechtschreibung und Grammatik haben. Dafür achten sie auf das richtige Layout, können Texte anderer zusammenfassen und vor allem haben sie das Gendern erlernt. Wenn sie mit diesen „Kompetenzen“ ausgestattet ein Bewerbungsschreiben verfassen, werden sie es sicher nicht einmal bis zum Vorstellungsgespräch schaffen. Hingegen kann man ihnen sehr empfehlen, ein Studienfach zu wählen, das irgendetwas mit Gendern zu tun hat. Darauf sind sie ja sehr gut vorbereitet.“

Zum Artikel:

http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/walterskirchen/4770455/Das-neue-Maturaniveau-in-Deutsch_Rechtschreibung-Grammatik-Egal?from=suche.intern.portal