Schäuble: „Ich habe eigentlich den Kopf von Varoufakis auf einem Silbertablett gefordert“

„Berlin (dpo) – Nur einen Tag nach der Einigung in der Griechenlandkrise präsentiert der Postillon exklusiv das erste Interview mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), der uns unverblümte Einblicke in die beinharte Welt der EU-Diplomatie gewährt:
Postillon: Herr Schäuble, schön, dass Sie die Zeit für das erste Interview nach der historischen Einigung in Brüssel gefunden haben.
Schäuble: Aber gern. Ich lese den Postillon schon seit der ersten Ausgabe 1845, besonders die Kontaktanzeigen und das Horoskop. Damals war ich übrigens Finanzminister des Großherzogtums Baden.“

Zum Interview:

http://www.der-postillon.com/2015/07/schauble-ich-habe-ursprunglich-den-kopf.html

http://www.der-postillon.com/2015/06/volksbefragung-eu-entsetzt-uber.html

http://www.der-postillon.com/2015/07/grieche-noch-unentschlossen-ob-er-am.html

und nun vom bitteren Spaß zum bitteren Ernst:

http://le-bohemien.net/2015/07/08/oxi-hoffnung-nach-mehr-europa/

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/07/varoufakis-interview/