Schlagabtausch um Bildungsplan

„Der baden-württembergische Bildungsplan könne zu einem ideoligisierten Unterricht führen, befürchtet der Lehrer Gabriel Stängle, der 2013 eine Petition gegen den Plan initiierte. Kultusminister Andreas Stoch sieht in der Ablehnung des Plans eher eine „Angst vor Orientierungslosigkeit“. Christ & Welt hat beide interviewt.“

Zum Interview:

http://www.pro-medienmagazin.de/politik/detailansicht/aktuell/schlagabtausch-um-bildungsplan-92619/

Kommentar GB:

Was Herr Stoch anscheinend nicht versteht, dass dies hier (siehe Kommentar):

https://frankfurter-erklaerung.de/2014/11/pornografisierung-der-schule/

Widerstand hervorruft und nicht gewollt wird. Herr Stoch hingegen will offenbar genau dies.

Denn er dürfte wissen, was er tut. Oder: weiß er womöglich nicht, was er tut?