Schützenverein kürt „Schwuchtelkönig“

„Seit fast zwei Jahrzehnten lassen sich mutmaßliche Heterosexuelle in der niedersächsischen Provinz zum „Schwuchtelkönig“ küren – jetzt gibt es in der Region Widerstand gegen die diskriminierende Bezeichnung.“

„Im niedersächsischen Dörfchen Cluvenhagen, 25 Kilometer südöstlich von Bremen gelegen, ist diesen Monat bei einem Schützenfest zum 20. Mal der „Schwuchtelkönig“ gekürt worden. Doch über diesen inzwischen traditionellen Titel in dem 2.600 Einwohner zählenden Ort gibt es nun in der Region Kritik, wie die „Kreiszeitung“ meldet. Demnach kritisieren Anwohner den Namen der Auszeichnung als schwulenfeindlich.“

Zum Artikel:

http://www.queer.de/detail.php?article_id=24309