Warum wird Gender Studies von einem Geschlecht beherrscht?

von: Christian – Alles Evolution

Ein männlicher Absolvent der “Gender Studies” beklagt die Einseitigkeit der Gender Studies: (gefunden über mindph): (…):

http://www.haaretz.com/print-edition/features/why-is-gender-studies-dominated-by-one-gender-1.289830

https://allesevolution.wordpress.com/2015/07/12/warum-wird-gender-studies-von-einem-geschlecht-beherrscht/

„Die “kritische Wissenschaft” ist eben in der Hinsicht nicht kritisch, sondern eher reine Ideologie, allenfalls eine Glaubenswissenschaft, bei der gewisse Axiome nicht angetastet werden dürfen.

Das war hier schon häufiger Thema:

Das er als Student der Gender Studies meint, dass man nur etwas kritischere Perspektive braucht ist schon erstaunlich, aber vielleicht hat er es auch bewußt vorsichtig studiert. Immerhin benennt er am Ende deutlich, dass es dort keine Kritik gibt und das es auch keine “women Studies” sind, sondern eben Feminist Studies.

In der feministischen Theorie ist allerdings kein Platz für andere Meinungen. Das würde bedeuten, diesen Raum zu geben und damit Macht abzugeben. Der Feminismus ist eben ein Nullsummenspiel, in dem alles sozial konstruiert ist. Gegenargumente können da nur zu mehr Diskriminierung führen.“  (Ebd.)

https://allesevolution.wordpress.com/2015/07/12/warum-wird-gender-studies-von-einem-geschlecht-beherrscht/

https://allesevolution.wordpress.com/2011/07/01/gender-studies-und-ideologie/

https://allesevolution.wordpress.com/2013/07/04/gender-studies-und-ideologie-ii-pruffragen-auf-unwissenschaftlichkeit-und-delegitimierung/

https://allesevolution.wordpress.com/2012/09/10/warum-nur-die-feministische-wissenschaft-zahlt-totalrej/