Wenn Sie heutzutage etwas von den Enkeln haben wollen, dann müssen Sie sich die Enkel schon selber machen.

Von Harald Martenstein

Über kindische Erwachsene

„Einer der größten Vorteile des Kinderkriegens besteht darin, dass man als Erwachsener wieder all die Kindersachen machen kann, ohne dumm angeschaut zu werden.“  –

Zum Artikel:

http://www.zeit.de/zeit-magazin/2015/25/rainer-werner-fassbinder-erwachsene-kindisch-harald-martenstein

Kommentar GB:

Aber kann man sich sich die Kinder, die man nicht hat, aber die man gerne hätte, nicht auch einkaufen, auf dem Weltkindermarkt?

In der globalen und erst recht in der postmodernen Marktwirtschaft wird doch in der Tendenz wirklich alles möglich, meinen Sie nicht? –

Und hier finden Sie in mehreren Beiträgen die Sichtweise der Dekadenten:

http://www.ard.de/home/kultur/Familien_Spezial/1849280/index.html

Soweit ich weiß, haben die sogar eine Partei … Sie heißt allerdings nicht „Die Dekadenten“, sondern ganz anders …