„Ehe ist natürliche Verbindung von Mann und Frau“

Interview mit Erika Steinbach

„Kaum eine Konservative hat in den vergangenen 25 Jahren mehr Prügel bezogen als Erika Steinbach. Die 2017 abtretende CDU-Politikerin über Familie, Romantik, Heckenrosen und Gregor Gysi.“   –  Auszug aus dem Interview:

Die Welt: Ich hab noch einen: 26. Februar 2013.

„Wer schützt eigentlich unsere Verfassung vor den Verfassungsrichtern?“

Sie waren damals unzufrieden darüber, dass sich das Verfassungsgericht für die Homoehe aussprach.

Steinbach:

Verfassungsrichter haben die Aufgabe, Grundrechte zu schützen und nicht zu dehnen und zu weiten, oder gar zu verändern.

Das wäre die Aufgabe des Bundestags.

Die Welt: Sie sind aber dagegen, dass gleichgeschlechtliche Paare heiraten dürfen.

Steinbach: Ich habe 1994 für die ersatzlose Streichung des Paragrafen 175 gestimmt und ich stehe hundertprozentig dazu. Man darf Homosexuelle nicht verfolgen. Selbst hinter Volker Beck habe ich mich gestellt, als er in Russland anlässlich einer Homosexuellendemonstration verprügelt wurde. Auch als Putin ein Gesetz gegen Homosexuelle erlassen hat, habe ich eine Presseklärung verfasst, in der ich mich klar gegen deren Unterdrückung stelle. Aber die Ehe ist die natürliche Verbindung von Mann und Frau. Der Staat hat sie unter einen Schutz gestellt, weil nur in dieser Gemeinschaft dauerhaft der Fortbestand der Generationen gesichert wird. Ehe bildet seit jeher den verbindlichen Rahmen in allen Gesellschaften, Kulturen und Religionen und ist so Keimzelle der Familie und damit Keimzelle des Staates. Allein aus diesem Grund stellt unser deutsches Grundgesetz Ehe und Familie unter den besonderen staatlichen Schutz und nicht, um andere Lebensgemeinschaften zu diskriminieren.

Zum Interview:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article145250528/Ehe-ist-natuerliche-Verbindung-von-Mann-und-Frau.html