“Toleranz und Vielfalt”

von Hadmut Danisch

„Ist das nicht das Motto der Homosexuellen? Von wegen…

Die BILD-Zeitung, eins der seriöseren und glaubwürdigeren Blätter in unserer Medien-Landschaft, berichtet darüber, dass Birgit Kelle bei einer Veranstaltung der Frauen-Union der CDU Düsseldorf an einem Düsseldorfer Gymnasium auftreten solle, es aber Beschwerden gab.

Das Schulamt wolle aber die Vermietung der Aula nochmal „überprüfen”, nachdem massive Beschwerden eingegangen wären. Sie stünde für „homophobe Hetzschriften”.

Der Blockadeversuch ging aber wohl schief, das Schulverwaltungsamt hat das jetzt wohl endgültig erlaubt. Innerhalb von 24 Stunden hatten 13.000 Leute eine Petition zugunsten ihres Autrittes gezeichnet.“   (…)  –  Kommentare:

Kommentator
20.8.2015 16:10
Kommentarlink

Und hier kommt die Originalstellungnahme des Lesben- und Schwulenverband (LSVD):

„Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) ist sehr verwundert und erschrocken, dass Birgit Kelle die Möglichkeit erhält, ihre menschenfeindliche Ideologie an einer Düsseldorfer Schule vorzustellen. Durch die Genehmigung des Auftritts wird eine Werbeveranstaltung für Rechtspopulismus und Homophobie an einer Bildungseinrichtung gesponsert. Die Veranstalterin, die Vorsitzende der Düsseldorfer „Frauen Union“ Sylvia Pantel (MdB) sucht offenbar gerne den Schulterschluss mit rechtspopulistischen und christlich-fundamentalistischen Positionen.“

hier der Link;
ACHTUNG TRIGGERWARNUNG :-)

http://nrw.lsvd.de/2015/08/vortrag-birgit-kelle/

Man kann ja der Ansicht einer Birgit Kelle sein oder auch nicht: Sie spricht sich gemäß ihrem christlich-konservativen Weltbild für Familie, Kinder und gegen Abtreibung und Homoehe aus. Man mag nun hinter Ihren Aussagen stehen, oder auch nicht: Das ist aus meiner Sicht erstmal unbedeutend, was aus meiner Sicht aber bedeutend ist:

Wir dürfen uns nicht das Recht auf freie Meinungsäußerungen zerstören lassen!

Birgit Kelle eine “menschenfeindliche Ideologie” zu unterstellen zeigt eigentlich nur ganz deutlich, wer diese menschenfeindliche Ideologie in Wirklichkeit hat:

nämlich diese faschistische Gender-Lesben-Homo-Clique.

Kämpft für Euer Recht auf freie Meinungsäußerung!   – 

anon
20.8.2015 16:24
Kommentarlink

http://www.frauenunion-duesseldorf.de/

FR 21.08.2015, 19 Uhr. “GenderGaga”,

Lesung und Diskussion mit Birgit Kelle, Gymnasium Koblenzer Str., Theodor-Litt-Str. 2, Düsseldorf-Urdenbach.