WDR stellt umstrittenen Plasberg-Talk wieder ins Netz

„Die Kritik von Frauenverbänden an der Sendung war verheerend, die Kritik an der Reaktion des WDR aber auch: Der Sender hat eine zuvor gelöschte Ausgabe der Talkserie „Hart aber fair“ wieder ins Netz gestellt – wegen der „heftigen Reaktionen“.“

„Sendung live, Sendung offline, Sendung live: Der WDR hat erneut Konsequenzen aus der Debatte um eine Ausgabe der Talkserie „Hart aber fair“ von Moderator Frank Plasberg gezogen. Nach heftiger Kritik stellte der Sender nun die Sendung „Nieder mit den Ampelmännchen“ vom 2. März wieder in die Mediathek.
Zuvor hatte der WDR die Sendung nach Protesten von Frauenverbänden Ende August zurückgezogen – fast ein halbes Jahr nach der Erstausstrahlung. „Die heftigen Reaktionen zeigen im Rückblick, dass die Entscheidung nicht richtig war“, sagte WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn laut einer Mitteilung des Senders. Auch dessen Fernseh-Chefredakteurin Sonia Mikich nannte die Löschung des 75-minütigen Beitrags demnach einen Fehler.“
Zum Artikel:

http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-wdr-stellt-plasberg-talk-wieder-ins-netz-a-1050777.html

Kommentar GB:

Dem deutschen Frauenrat etc. müssen die finanziellen Zuwendungen seitens des sogenannten Familienministeriums gestrichen werden.

Diese Gruppierungen haben nicht nur bezüglich der Meinungsfreiheit

http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_5.html

ein gestörtes Verhältnis zum Grundgesetz.  Michael Klein kommentiert wie folgt:

http://sciencefiles.org/2015/08/31/die-rueckkehr-des-zensierten-hart-aber-fair-wieder-in-mediathek/