Bundesregierung stoppt gesamten Zugverkehr von und nach Österreich

„Die Deutsche Bundesregierung will noch am Sonntag vorübergehend Grenzkontrollen im Süden des Landes einführen. Der Zugverkehr zwischen Deutschland und Österreich soll komplett eingestellt werden. In Ungarn kommen unterdessen immer mehr Flüchtlinge aus dem benachbarten Serbien an.

17.09 Uhr: Die Österreichische Bahn stoppt den Verkehr nach Deutschland. Das teilte die Nachrichtenagentur AFP am Sonntagabend mit.

Flüchtlinge stürmen von Serbien Richtung Ungarn

16.55 Uhr: Vor den für Dienstag erwarteten neuen Hindernissen an der ungarischen Grenze sind Tausende Flüchtlinge in der nordserbischen Stadt Kanjiza eingetroffen. Allein am Samstag hätten sich 6000 zur nahe gelegenen Grenze nach Ungarn auf den Weg gemacht, sagte Gemeindevorsteher Robert Lacko am Sonntag. Bis zum Abend rechne er mit noch einer größeren Zahl. Vom kommenden Dienstag an gilt illegaler Grenzübertritt in Ungarn als Straftat und nicht mehr wie bisher als Ordnungswidrigkeit. Illegalen Einwanderern drohen dann bis zu drei Jahre Haft. Es könne auch umfangreiche Abschiebungen zurück nach Serbien geben, hieß es in Budapest.

Alarmbereitschaft! „Alle verfügbaren Bundespolizisten“ nach Bayern

16.26 Uhr: „Spiegel Online“ zufolge seien alle Bundespolizisten in Alarmbereitschaft versetzt worden. Es würden „alle verfügbaren Bundespolizisten“ nach Bayern geschickt, um die Schließung der Grenzen zu gewährleisten.“   –

http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-pro-asyl-internierungslager-in-europa_id_4943934.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article146362630/Deutschland-fuehrt-Grenzkontrollen-wieder-ein.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/bundesregierung-fuehrt-wieder-grenzkontrollen-ein-13800905.html

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/09/warum-nehmen-die-golfstaaten-kaum-fluechtlinge-auf/

Die Golfstaaten nehmen keine Flüchtlinge auf, sondern veranlassen diese mutmaßlich, gezielt nach Europa, insbesondere nach Deutschland zu emigrieren, und das selbstverständlich illegal:

http://eussner.blogspot.de/2015/09/die-fluchtlingsmassen-wollen-nicht-nach.html

Die USA, die die Nahostkriege führen oder befeuern, haben anscheinend nichts dagegen. Man dankt den einen wie den anderen.

Und was tut – bis gestern – unsere Regierung:

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/09/in-der-union-waechst-die-kritik-an-angela-merkel/

„Am Münchener Hauptbahnhof wurden am Wochenende etwa 20.000 neue Flüchtlinge erwartet. Der von den Behörden befürchtete Kollaps blieb zunächst allerdings aus. Seit Ende August wurden in der Stadt 63.000 Flüchtlinge gezählt – weit mehr als der Freistaat Bayern im Jahr 2014 insgesamt aufnahm.“

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/bundesregierung-fuehrt-wieder-grenzkontrollen-ein-13800905.html

In der Tat. So geht das nicht weiter. Und wenn nicht mit, dann eben ohne Madame. Anders als die desinformierten Leute zumeist meinen, gibt es mehr als genug triftige Gründe für einen personellen Wechsel. Es ist eine Menge aus dem Lot geraten unter dieser Führung, und das sollte zügig korrigiert werden.

Deutliche aber diplomatische Worte hierzu von Jens Spahn:

http://www.sueddeutsche.de/politik/streit-in-der-union-spahn-kritisiert-deutsche-fluechtlingspolitik-1.2645664