Fachkräftemangel ?

Arbeitsmarkt im August 2015

  • 5,115 Millionen „Arbeitslosengeld-Empfänger“ (SGB III und SGB II)
  • 4,390 Millionen Arbeitslosengeld II-Empfänger – 13.000 (0,3%) mehr als im August 2014
  • 2,796 Millionen registrierte Arbeitslose – 106.000 (3,7%) weniger als im August 2014, 23.000 mehr als im Juli 2015
  • 69,6% der Arbeitslosen sind im Rechtskreis SGB II (Hartz IV) registriert (August 2014: 67,8%)
  • Von den 2,796 Millionen Arbeitslosen waren 851.000 (30,4%) im Rechtskreis SGB III (bei den 156 Arbeitsagenturen!) und 1,945 Millionen (69,6%) im Rechtskreis SGB II (bei den 408 Jobcentern!) registriert.
  • Als Arbeitsuchende waren im August 2015 insgesamt 4,815 Millionen Männer und Frauen registriert, 147.000 (3,0%) weniger als im August 2014.
  • Die von der Statistik der BA ermittelte „Unterbeschäftigung ohne Kurzarbeit“ betrug im August 2015 3,586 Millionen, 172.000 (4,6%) weniger als im August 2014.
  • Nach vorläufigen, hochgerechneten Daten hatten im August 2015 802.000 (arbeitslose und nicht arbeitslose) Männer und Frauen Anspruch auf das beitragsfinanzierte Arbeitslosengeld (SGB III) und 4,390 Millionen Anspruch auf Arbeitslosengeld II. Bereinigt um die rechnerisch lediglich etwa 78.000 sog. Aufstocker/Parallelbezieher (Bezug von Arbeitslosengeld und Arbeitslosengeld II) hatten im August 2015 etwa 5,115 Millionen erwerbsfähige Männer und Frauen Anspruch auf Arbeitslosengeld (SGB III) und/oder Arbeitslosengeld II, „36.000 Menschen weniger“ als ein Jahr zuvor.

Quelle 1: Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung
und Jugendberufshilfe (BIAJ) [PDF – 405 KB]
Quelle 2: Monatsbericht der Arbeitsagentur für Arbeit [PDF – 1.4 MB]

Quelle:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=27405#more-27405