Gender – Links oder Rechts?

Wie Grüne berechtigte Kritik an Gender-Politik denunzieren

Von Bettina Röhl

„Ist der Orgasmus links oder rechts? Ist der männliche Orgasmus links? Und der weibliche Orgasmus rechts? Oder der männliche Orgasmus rechts und der weibliche Orgasmus links? Sind zwei Menschen, die sich lieben dieser Liebe wegen links oder rechts? Sind zwei Menschen, die sich körperlich mit Haut und Haaren lieben, links oder rechts? Hängt die Beantwortung dieser Frage davon ab, ob es sich um ein heterosexuelles Paar oder um ein homosexuelles Paar handelt? Ist heterosexuelle Liebe links? Und homosexuelle Liebe rechts? Oder verhält es sich umgekehrt?

Ist ein als Mann geborener Mensch oder ist ein als Frau geborener Mensch, der oder die sich einer Geschlechtsumwandlung unterzieht, kraft dieser Geschlechtsumwandlung links oder rechts? Ist die Zugehörigkeit zu einer sogenannten sexuellen Minderheit oder auch sehr kleinen Minderheit rechts oder links? Ist Pädophilie grün? Stellt sich die Frage, ob Sex rechts oder links ist überhaupt?

Ist Pädophilie grün?

Alle Welt, mindestens im veröffentlichten Raum blödelt mainstreamig neuerdings vor sich hin, dass es rechts und links oder links und rechts gar nicht mehr gäbe. Dass Mainstreamen, das „Mainstreaming“ hat es in sich. Der Mainstream leuchtet manchmal (eher selten) geradezu gleißend vor lauter Schwarmintelligenz und dann versinkt der Mainstream allzu oft in totaler Schwarmverblödung. Historisch gefährlich wurde es immer, wenn der Mainstream zusätzlich auch noch in Hetze, Hass oder gar Völkermord versank. Jaaa! Wehret den Anfängen!“  (…)

Zum – sehr lesenswerten – Artikel:

http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/gender-links-oder-rechts/