Neuer Vorstoß der LGBTI-Lobby im EU-Parlament

Von Storch (AfD) fordert Ablehnung des Rodriguez-Berichts

„Die Gender-Lobby macht im EU-Parlament einen neuen Vorstoß: Sie bringt den Rodriguez-Bericht ein. Beatrix von Storch sieht darin klare Ideologie, die nur schwach hinter der einen oder anderen Selbstverständlichkeit versteckt werde und einen Verstoß gegen das Subsidiaritätsprinzip. Bildungspolitik ist keine Zuständigkeit der EU.

Beatrix von Storch (AfD) hat sich strikt ablehnend gegenüber dem Rodriguez-Bericht geäußert, der dem Parlament bald zur Beschlussfassung vorliegen wird. Sie hält den Entwurf des Berichts »Stärkung der Mädchen durch Bildung in der Europäischen Union« für einen Verstoß gegen das Subsidiaritätsprinzip. Nächsten Montag soll im Plenum in Straßburg über den Entwurf diskutiert, am Dienstag abgestimmt werden.

Von Storch sieht in dem Papier einen weiteren Vorstoß der Gender-Lobby, die auf dem Umweg über das Europäische Parlament ihre Agenda in die Mitgliedsstaaten tragen will. »Es geht beim Rodriguez-Bericht natürlich nicht um die Verbesserung der Mädchenbildung«, erklärte sie. Vielmehr atme das Papier den »Geist der Gleichmacherei und der tabulosen Sexualisierung von Kindern. Sexualkunde soll ab der Grundschule verpflichtend werden. Auf 23 Seiten geht weiter um die Bildung der Kinder, vor allem der Mädchen, aber „Eltern“ und  „Familie“ tauchen als Begriffe lediglich an zwei Stellen auf. Und dann natürlich nur in dem Kontext, dass sie die falschen Geschlechterrollen vermitteln. Unglaublich.“

»Man sieht sehr deutlich, dass die Gender-Lobby mit allen Mitteln ihre Agenda durchsetzt und wie sie dies tut«, sagte von Storch.

Die Faktion der Europäischen Konservativen und Reformisten (EKR), der von Storch im EU-Parlament angehört, werde eine namentliche Abstimmung beantragen, erklärte sie. Denn die Menschen hätten ein Recht zu erfahren, wer von den Abgeordneten diesen »Mumpitz« unterstütze.“

Quelle:

http://www.freiewelt.net/nachricht/von-storch-afd-fordert-ablehnung-des-rodriguez-berichts-10063415/