Österreich: Nickelsdorf rechnet mit tausenden weiteren Flüchtlingen in der Nacht

12. September 2015, 19:58

6.600 Menschen sind seit Mitternacht in Nickelsdorf eingetroffen – Holocaust-Vergleich Faymanns führt zu diplomatischem Eklat mit Ungarn

Wien/Nickelsdorf/Berlin – An der österreichisch-ungarischen Grenze in Nickelsdorf sind am Samstag mehr Flüchtlinge angekommen, als erwartet. Seit Mitternacht hätten rund 6.600 Menschen die Grenze überquert, sagte Polizeisprecher Helmut Marban am Samstagabend. In der Nacht rechne er mit „Tausenden“ weiteren Flüchtlingen: „Es können schon 3.000 bis 5.000 sein.“ (…)

„Die bayerische Landeshauptstadt München steht vor der größten Aufnahme von Flüchtlingen innerhalb eines Tages. Wie die Regierung von Oberbayern am Samstagabend mitteilte, könnten bis Mitternacht insgesamt bis zu 13.000 Menschen den Münchner Hauptbahnhof erreicht haben. Bis zum Abend seien es etwa 9.000 gewesen.

Abhängig davon, wie viele es letztlich sein werden, könnte es für 1.000 bis 5.000 Menschen Schwierigkeiten mit der Unterbringung geben. Die Behörden erwägen daher, die Olympiahalle kurzfristig als Übernachtungsstätte herzurichten. Auch sei ab Sonntag die Errichtung einer Zeltstadt geplant. Die bayerische Landesregierung trifft sich am Sonntag zu einer Sondersitzung.“ (…)

Zum Artikel:

http://derstandard.at/2000022144040/Erneut-ueberquerten-tausende-Fluechtlinge-Grenze-zu-Oesterreich