Schwere Plagiatsvorwürfe gegen Ministerin von der Leyen

„Am Wochenende war bekannt geworden, dass von der Leyen auf der Internetseite Vroniplag Wiki schwere Regelverstöße in ihrer medizinischen Doktorarbeit vorgeworfen werden.

„Sie war extrem faul und hat gnadenlos kopiert“

Der Gründer der Plagiatsplattform, Martin Heidingsfelder, forderte die Aberkennung des Doktortitels von der Leyens. „Sie war extrem faul und hat gnadenlos kopiert“, sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, dem mehr als 30 Tageszeitungen angehören. „Deshalb müsste die Medizinische Hochschule ihr den Titel entziehen. Die Wissenschaft tut sich keinen Gefallen, wenn sie renommierte Politiker schützt.“

Man habe „37 Textpassagen festgestellt, die gegen wissenschaftlich anerkannte und auch in der damals maßgeblichen Promotionsordnung geregelte Zitierregeln verstoßen“, zitiert „Spiegel Online“ Gerhard Dannemann von der Humboldt-Universität Berlin.

Berliner Juraprofessor: „Mängel schwerwiegender als bei Frau Schavan“

Der „Süddeutschen Zeitung“ sagte Dannemann, der zum Kernteam von Vroniplag gehört: „Ich halte die Mängel für schwerwiegender als bei Frau Schavan, wenn auch in einem anderen Fach.“ Der Juraprofessor ergänzte: „Wir sprechen hier nicht von einem Grenzfall.“ „

http://www.manager-magazin.de/koepfe/schwere-plagiatsvorwuerfe-gegen-ministerin-von-der-leyen-a-1055013.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/plagiats-vorwurf-es-geht-um-mehr-als-um-von-der-leyens-doktortitel_id_4977499.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/plagiats-vorwurf-es-geht-um-mehr-als-um-von-der-leyens-doktortitel_id_4977499.html