Fahimi

Hier mag eine gewisse Schadenfreude aufkommen, denn Gabriel hat ja selbst Schuld an der Misere.

Wie wäre es mit einer Alternative: mit einem Familienmenschen und zugleich intellektuell ernstzunehmenden Generalsekretär der SPD?

Das wäre doch mal etwas Neues! Und es wäre eine Herausforderung für den Parteivorstand der SPD, der nicht eben glänzt.

Zum Artikel:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147435778/Fahimis-Alleingang-verstoert-Dauergegner-Gabriel.html