„Jesuskind musste gegendert werden“

Auf Facebook und Twitter gilt dieser Fall bereits als „Weihnachtsgate“: Dass eine Wiener Kindergärtnerin (50) auch deshalb gefeuert wurde, weil sie den Kindern „zu religiös“ das Christfest erklärt hatte – wir berichteten -, ist seit der TV-Elefantenrunde ein Wahlkampfthema. Jetzt traf sich die Pädagogin mit der „Krone“.

Zum Artikel:

http://www.krone.at/Wien/Ich_bin_jetzt_arbeitslos._weil_ich_religioes_bin-Gefeuerte_Paedagogin_-Story-476101