Staatsversagen: Merkel in der Flüchtlingskrise

Von

Jetzt wird es ungemütlich

Der Ton in der Flüchtlingskrise ändert sich. SPD-Chef Gabriel warnt vor den Grenzen der Aufnahmefähigkeit, Innenminister de Maizière beklagt das Fehlverhalten mancher Migranten. Der Druck auf Kanzlerin Merkel wächst.

Zum Artikel:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-in-der-fluechtlingskrise-jetzt-wird-es-ungemuetlich-a-1055894.html

sowie Florian Rötzer 02.10.2015:

In Deutschland kippt die Stimmung, Merkel verliert deutlich an Zustimmung

http://www.heise.de/tp/artikel/46/46162/1.html

und weitere wichtige Artikel:

http://www.faz.net/aktuell/politik/asyldebatte-de-maiziere-verteidigt-scharfen-ton-gegenueber-fluechtlingen-13836313.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147136527/Jetzt-sprechen-auch-die-Kirchen-von-Rueckfuehrungen.html

http://www.tagesspiegel.de/politik/entscheidung-am-kommenden-freitag-kanzlerin-merkel-unter-favoriten-fuer-friedensnobelpreis/12401670.html

Kommentar GB:

Jetzt fällt einigen Leuten die Trivialität auf, dass Ressourcen nicht nur endlich sind, das sind sie nämlich immer, sondern dass sie relativ eng begrenzt sind, und dass die Kapazitätsgrenzen längst erreicht und bereits überschritten worden sind. Mit Bagatellisierungen und Propaganda werden diese Probleme nicht zu bewältigen sein, erst recht nicht mit ideologischem Geschrei, das mittlerweile ja auch leiser geworden ist, sondern wenn, dann nur mit praktischer Vernunft, Entschlossenheit und entsprechendem Handeln. Und natürlich muß jemand die Zeche zahlen. Und das wird ganz sicher wieder einmal der berühmte kleine Mann sein, der, wenn er seine Meinung dazu zu sagen wagt, gescholten und unter Druck gesetzt wird. Die Volksvertreter haben ein wirklich sehr interessantes Verhältnis zum Volk entwickelt. Aber wenn ihnen dieses Volk nicht paßt, warum wählen sie sich dann kein anderes?

So ähnlich hat meines Wissens Bert Brecht einmal in einer kritischen Situation gefragt, war das nicht 1953?

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/10/willkommen/

http://www.freiewelt.net/blog/migration-von-der-euphorie-des-unbegrenzten-zur-moral-des-machbaren-10063799/

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/10/polizeigewerkschaft-die-oeffentlichkeit-erfaehrt-nur-einen-bruchteil/

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/09/staatsversagen/

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/09/heute-veroeffentlicht-niemand-mehr-mohammed-karikaturen/

http://www.welt.de/kultur/article147037221/Es-gibt-eine-Selbstzensur-gegenueber-dem-Islam.html

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/09/der-umbau-des-asylsystems/

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/09/islam-und-westliche-werte-der-grosse-widerspruch/

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/09/das-ende-der-illusionen-hat-begonnen/

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/09/grosse-unzufriedenheit-mit-merkels-fluechtlingspolitik/

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/09/anhaltende-massenimmigration/

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/09/integration-einzelfaelle-inkommensurabilitaet/

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/09/merkel-und-die-fluechtlinge/

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/09/die-fluechtlingskrise-als-sprengstoff-zwischen-maennern-und-frauen/

Humor ist, wenn man trotzdem …

http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-fotos_galerie,-Die-Karikaturen-im-WESER-KURIER-_mediagalid,35028.html

dann: einmal weiterklicken  🙁