Über „Gender-Gaga“

von

„Noch meckern sie nur, aber wenn das so weiter geht, übernehmen uns diese Minderheiten bald komplett, machen unsere Kinder schwul und unseren geordneten Alltag kaputt. Das darf nicht passieren. Zum Glück kämpft Gaga-Biggi für uns.“

Zum Artikel:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/stokowski-kolumne-niemand-muss-lecken-muessen-a-1055624.html

Kommentar GB:

Frl. Stokowski hat sich über das wirklich amüsante und erhellende Buch „Gender Gaga“ von Birgit Kelle geärgert, und hier läßt sie Ärger heraus, und zwar verbunden mit dem Versuch, witzig zu wirken, und thematisch bewandert, mit Referenz auf Frl. Schrupp.

Übrigens ist „gender“ weiter nichts als ein Gespenst, das in Lesben-Hirnen haust und durch die Redaktionen der Mainstream-Medien spukt, ebenso wie in in einer viel zu langen Reihe von Universitäten. Und genau das ist es, was dabei gruselig ist.

„Gender! Ein Gespenst geht um in Europa, das Gespenst des Lesbianismus.“    –   [Zitat – frei nach KM; GB]