Afghanistan : Tausende demonstrieren in Kabul gegen Islamisten

„In Kabul haben nach Morden an Mitgliedern einer Minderheit Tausende gegen Islamisten demonstriert. Die Bundeswehr will laut einem Bericht mehr Soldaten ins Land schicken.“

„Tausende Afghanen haben in der Hauptstadt Kabul gegen die Taliban und die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) demonstriert. Sie wollten die Regierung zu einer Reaktion auf erneute Morde an Angehörigen der Hasara-Minderheit bewegen. Die Demonstranten werfen der Regierung vor, die Augen vor den Verbrechen der Taliban zu verschließen. Sie forderten, dass Präsident Aschraf Ghani und Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah abdanken sollten. Diese seien nicht in der Lage, die Menschen zu beschützen.

Vergangene Woche hatten Extremisten sieben Hasara enthauptet, darunter zwei Frauen und ein neunjähriges Mädchen. Die Demonstranten trugen die sieben Särge mehr als zehn Kilometer durch die Stadt in Richtung Präsidentenpalast. Als sie in der Nähe des Palastes versuchten, ein Gebäude zu stürmen, gaben Polizisten Warnschüsse ab.

Die Morde geschahen in der Provinz Zabul, die weitgehend unter der Kontrolle radikal-islamischer Gruppen ist. Rivalisierende Taliban-Verbände und der IS bekämpfen sich dort gegenseitig. Wer für die Morde verantwortlich ist, wurde nicht bekannt.“  (…)
Zum Artikel:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/afghanistan-kabul-demonstration-islamisten-hasara