Der IS auf der Siegerstraße

„Demokratie funktioniert nur, wenn sie wehrhaft ist.“

Von Bettina Röhl

„Der IS ist vital, frei in seinen Gedanken und macht was er will. Der Westen ist dagegen Gefangener seiner selbst und beschäftigt sich auf abwegigste Art und Weise mit seinen oft selbst kreierten Problemen. Der Kampf zwischen einem kleinen IS und einem gigantischen Westen ist in einem ganz anderen, als im üblichen Wortsinn, asymmetrisch.“

Zum Artikel:

http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/der-is-auf-der-siegerstrasse/

und

http://www.rolandtichy.de/meinungen/der-weltbuergerkrieg-und-der-islam/