„Islamischer Staat“?

Wie heißt die Terrormiliz: IS, ISIS oder ISIL?

Viele Politiker verwenden auch den Begriff Daesch – aus gutem Grund (?)

Von Markus C. Schulte von Drach

„Zunehmend verwenden Politiker allerdings auch die Begriffe Daesch, Daesh oder Da’esh (ausgesprochen Da-esch). Mit dieser Abkürzung der Bezeichnung „Islamischer Staat im Irak und der Levante“ vermeiden sie es, den Namen zu verwenden, den die Terrororganisation sich selbst gegeben hat. Und weisen so den Anspruch zurück, den die islamistischen Fundamentalisten selbst erheben: Das Staatsgebilde zu sein, in dem alle Muslime weltweit auf die einzige Weise leben, die wahrhaft islamisch sein soll – und mit einem weltweiten Herrschaftsanspruch.

Was aber hat es mit den Kürzeln auf sich und wieso gibt es so viele davon? Das hängt mit der Geschichte der Terrororganisation zusammen, deren Ursprung im Jahre 2003 im Irak liegt.“

(Hervorhebung: GB)

Zum Artikel:

http://www.sueddeutsche.de/politik/terrororganisation-warum-der-name-daesch-den-islamischen-staat-aergert-1.2745175

http://www.sueddeutsche.de/politik/terrormiliz-islamischer-staat-oel-loesegeld-ablasshandel-1.2739328

Kommentar GB:

Die Legitimationsgrundlage des „IS“ ist derselbe Koran, auf den sich alle Muslime beziehen.

Sie können deshalb behaupten, islamisch zu sein und zu handeln.

Das müßte nun erst einmal widerlegt werden, und zwar nicht nur durch bagatellisierende oder verleugnende Behauptungen.