Karikaturist von „Charlie Hebdo“: „Betet nicht für Paris“

Die Attentate von Paris vom 13. November 2015 ließen die Erinnerungen an die Anschläge auf die Redaktion der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ wieder wach werden. Erst Anfang des Jahres hatte der Terroranschlag Menschen überall auf der Welt zutiefst erschüttert. Nun meldet sich ein überlebender Karikaturist von „Charlie Hebdo“, Joann Sfar, über Instagram zu Wort und bedankt sich dafür, dass weltweit Menschen für Paris beten. Allerdings, so betont er, bräuchten wir nicht noch mehr Religion.

Zum Artikel:

https://de.nachrichten.yahoo.com/karikaturist-von-charlie-hebdo-betet-nicht-f-r-111143410.html