Neuköllner Bürgermeisterin warnt vor sozialer Krise

„Bei der Belegung von Turnhallen sei Schluss mit der Akzeptanz für Flüchtlinge, warnt Franziska Giffey. Die Situation in der Hauptstadt sei schon jetzt hoch problematisch.

Die Bürgermeisterin des Berliner Bezirks Neukölln warnt davor, Flüchtlinge in Turnhallen unterzubringen. Schon jetzt sei die Situation in der Hauptstadt „hoch problematisch“ und die Stimmung in der Bevölkerung könne bald kippen, sagte Franziska Giffey der Tageszeitung B.Z. Neben hilfsbereiter Zugewandtheit gebe es auch Entrüstung und Empörung: „Wenn es zu Lasten der Kinder, des Schul- und Vereinssports geht, fängt der Verteilungskampf an. Wenn Dinge der Daseinsvorsorge für die Normalbevölkerung nicht mehr gewährleistet sind.“

Zum Artikel:http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-11/fluechtlinge-in-berlin-franziska-giffey-unterbringung-versorgung

und

http://www.cicero.de/berliner-republik/schwarze-freitag-der-regierung-merkel/60079

und

http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-de-maiziere-fordert-einschraenkung-fuer-syrer-koaltion-empoert_id_5069888.html