Studie des Ifo-Instituts prognostiziert deutliche Mehrkosten

Flüchtlinge kosten 2015 rund 21 Milliarden Euro

Das Ifo-Institut von Hans-Werner Sinn kalkuliert deutlich höhere Kosten für Flüchtlinge in Deutschland als bisher von ihm prognostiziert: 21,1 Milliarden Euro.

Sinn empfiehlt die EU-Außengrenzen endlich wirksamer zu schließen.

Zum Artikel:

http://www.freiewelt.net/nachricht/fluechtlinge-kosten-2015-rund-21-milliarden-euro-10064312/

Der Sachverständigenrat rechnet für 2016 mit Flüchtlingskosten von bis zu 14 Milliarden Euro. Deutschland kann sich das leisten. Aber: beim Mindestlohn sollen Flüchtlinge wie Langzeitarbeitslose behandelt werden.

http://www.tagesspiegel.de/politik/prognose-der-fuenf-wirtschaftsweisen-zuwanderung-nach-deutschland-ist-finanziell-verkraftbar/12572178.html

Ich stelle eine einfache Frage:

Liegt diese von unserer Seite ungeplante, ungeregelte und illegale Massenimmigration im Interesse der Bevölkerung? Ja oder Nein?  – Was meinen Sie?