Terroismus und Terroristen: Die Fakten

Michael Klein und Dr. habil. Heike Diefenbach

„Terrorismus, der in Europa meist dann für Aufregung und echte Gefühlswallungen sorgt, ist Terrorismus, der sich in Europa, in Westeuropa oder in den USA ereignet. Der entsprechende Ausschnitt ist jedoch ein sehr kleiner Ausschnitt, ein viel zu kleiner Ausschnitt, denn Terrorismus ist eine globale Erscheinug.

Wir definieren Terrorismus hier als absichtliche Gewalthandlung oder Gewaltdrohung, die nicht von einem Staat ausgeht. D.h. Staatsterrorismus ist in der folgenden Darstellung nicht berücksichtigt. Um als Terrorakt gezählt zu werden, muss eine Handlung also zweckgerichtet sein, Gewalt gegen Menschen oder Sachen beinhalten und darf nicht von einem Staat ausgeführt worden sein. Luftangriffe, bei denen Zivilisten (z.B. die Mitglieder einer Hochzeitsgesellschaft) getötet werden, gelten entsprechend hier per definitionem nicht als Terrorakt.

Die folgenden Daten haben wir u.a. dem Global Terrorism-Index des Institute for Economic and Peace entnommen.“

Zum Artikel:

http://sciencefiles.org/2015/11/15/terroismus-und-terroristen-die-fakten/

und, am 17. November 2015,

London (dpa) – Die Zahl der Terroropfer in der Welt ist 2014 sprunghaft angestiegen. Nach Angaben des in London ansässigen Instituts für Wirtschaft und Frieden kamen im vergangen Jahr über 32 650 Menschen durch Terroranschläge ums Leben. Das seien rund 80 Prozent mehr als im Jahr zuvor – der stärkste Anstieg an Terroropfern, der jemals gemessen wurde. Auch die wirtschaftlichen Kosten des globalen Terrorismus klettern rasant an: Im vergangenen Jahr hätten sie 53 Milliarden Dollar erreicht – die Kosten lägen damit zehnmal höher als im Jahr 2000, heißt es.

http://www.hildesheimer-allgemeine.de/newsticker/article/institut-zahl-der-weltweiten-terroropfer-nimmt-massiv-zu.html

hierzu:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/15/terror-offene-grenzen-sind-das-problem-nicht-die-fluechtlinge/

http://www.faz.net/aktuell/politik/terror-in-paris/csu-greift-merkel-an-fluechtlingsdebatte-verschaerft-sich-13913805.html

und aus einer französischen Perspektive:

http://eussner.blogspot.de/2015/11/aus-syrien-gelenkter-terror-im-namen.html