Asylpolitik: CSU will Flüchtlinge ohne Papiere an der Grenze abweisen

Die CSU hält an ihrem harten Kurs in der Flüchtlingspolitik fest. Jetzt will die Seehofer-Partei laut einem Medienbericht sogar Zuwanderer abweisen, die ohne Ausweis an die Grenze kommen. Kritiker halten das für illegal.

Zum Artikel:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/asylpolitik-csu-will-fluechtlinge-ohne-ausweis-an-der-grenze-abweisen-a-1069958.html

Kommentar GB:

Institutionalisierter Flüchtlingsidealismus:

„Stiftung Pro Asyl

Stiftung Pro Asyl
Zweck:
Vorsitz: Andreas Lipsch, Vorsitzender des Stiftungsrates
Geschäftsführung: Günter Burkhardt, geschäftsführender Vorstand
Bestehen: seit 2002
Sitz: Frankfurt am Main
Website: www.proasyl.de/de/ueber-uns/stiftung

Im Jahr 2002 wurde die Stiftung Pro Asyl (Eigenschreibung in Majuskeln) als zusätzliche eigenständige Einrichtung gegründet. Sie übernimmt langfristige Aufgaben, die die Arbeit des Fördervereins Pro Asyl e.V. ergänzen. Die Ziele der Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main werden schrittweise in Projekten umgesetzt.“

https://de.wikipedia.org/wiki/Pro_Asyl