Flüchtlingskrise in Schweden: In der Wirklichkeit

„Schweden hat sich gerne als humanitäre Supermacht gesehen, die alle Fremden mit offenen Armen empfängt. Die Flüchtlingskrise hat die Grenzen aufgezeigt. Das Land steht unter Spannung, und die extremen Kräfte werden stärker.“

12.12.2015, von Matthias Wyssuwa

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/schweden-stoesst-in-der-fluechtlingskrise-an-seine-grenzen-13961463.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Kommentar GB:

Der Flüchtlingsidealismus, der in Europa nur in Schweden, Deutschland und Österreich über Anhänger in größerer Zahl verfügt, er ist an der Realität gescheitert, und zwar nicht nur in Schweden.