Frankreich. Schutz der Dhimmis

28. 12. 2015  von Gudrun Eussner

„In einer tagelang vorbereiteten konzertierten Aktion maßen sich Muslimvereinigungen Frankreichs an, am Heiligen Abend Kirchen zu „schützen“, so wie man, vertraglich gebunden, Dhimmis schützt. Jizya, die Kopfsteuer wird in Frankreich durch mannigfache Subventionen an die Muslimvereinigungen und ihre Moscheen indirekt vom Staat beglichen. (…)

In Lens, im 1,5 Millionen Einwohner zählenden Département Pas-de-Calais, einer Hochburg des Front National und von 39 registrierten Moscheen, die Hinterhofmoscheen und inoffiziellen Beträume nicht gezählt, sind die 200 an der Mitternachtsmesse teilnehmenden Christen darob „sehr beruhigt“ und dankbar. Dort steht ein knappes Dutzend Muslime der Union des citoyens musulmans du Pas-de-Calais (UCM 62), der Vereinigung muslimischer Bürger des Pas-de-Calais, sieben von ihnen uniformiert in rot-blauen Schutzwesten, den Farben der Vereinigung, während der Mitternachtsmesse, und hält im Auftrag ihres Imams symbolisch Wache. Der Schatzmeister der UCM 62 heißt tatsächlich Thomas Noël; es handelt sich um einen Konvertiten.“  (…)

Zum Artikel:

http://eussner.blogspot.fr/2015/12/frankreich-schutz-der-dhimmis_28.html#more

http://eussner.blogspot.fr/2013/03/bat-yeor-der-geist-von-eurabia-auszuge.html#more

https://en.wikipedia.org/wiki/Dhimmi

https://de.wikipedia.org/wiki/Dhimma

http://islam.de/2860