Geburtenzahlen: Und sie steigen leider doch nicht

Von Birgit Kelle

„Das statistische Bundesamt in Wiesbaden meldet einen Anstieg der Geburtenzahlen. Im Jahr 2014 wurden in Deutschland 715 000 Kinder lebend geboren. Wie das Statistisches Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 33.000 Neugeborene oder 4,8 Prozent mehr als im Jahr 2013 (682.000). Die Geburtenrate der Frauen ist damit von 1,42 auf 1,47 gestiegen. Hurra! Es ist nur eine Frage der Zeit, bis unsere Familienministerin vor die Mikrophone treten wird, um zu verkünden, dass dieser Anstieg der großartigen Familienpolitik und dem Ausbau der Kinderbetreuung zu verdanken sei. Ich werde also schon mal vorsorglich ein bisschen Wasser in den Wein gießen, denn es sind die weiteren Zahlen, die mitgeliefert werden, die leider immer noch Grund zu Besorgnis geben.“ (…)

Zum Artikel:

http://www.birgit-kelle.de/