HIV-Experte: „Es gibt ein Revival der Geschlechtskrankheiten“

Interview: Karin Pollack, 1. Dezember 2015

„Aufgrund der Behandelbarkeit scheint die Infektion ihren Schrecken verloren zu haben, sagt Gerold Felician Lang“

„STANDARD: Die HIV-Infektion, einst tödlich, hat durch die Therapierbarkeit ihren Schrecken verloren und ist durch die Medikamente zu einer chronischen Erkrankung geworden. Können auch die Ärzte Entwarnung geben? Lang: Nein. Wir betrachten unsere Patienten in Kollektiven. Was stimmt: Die Zahl der jährlichen Neuinfektionen bei Heterosexuellen und Drogenabhängigen hat sich stabilisiert. Wir beobachten allerdings eine massive Zunahme in der Gruppe von Männern, die Sex mit Männern haben – MSM ist der medizinische Fachbegriff für sie. –

Zum Interview:

http://derstandard.at/2000026665518/HIV-Experte-Es-gibt-einRevival-der-Geschlechtskrankheiten

Kommentar GB:

Ein informatives Interview!