Kampfansage des „IS“: Die Anfrage an unser kulturelles Selbstverständnis

Von Alexander Grau

„Der „Islamische Staat“ ist eine apokalyptische Bewegung, für die Friedfertigkeit moralische Unterlegenheit demonstriert. Der Westen hat die Mittel, der Terrormilliz ein Ende zu setzen, wird sie jedoch nicht einsetzen. Es ist diese militärische Selbstbeschränkung, mit welcher der „IS“ die westliche Welt als verweichlicht auszeichnet.“

Zum Artikel:

http://www.cicero.de/weltbuehne/kampfansage-des-die-anfrage-unser-kulturelles-selbstverstaendnis/60210