Türkei: Krieg gegen die Kurden, nicht gegen den Islamischen Staat

31.12.2015

„Auch im neuen Jahr wird im Osten der Türkei in den kurdischen Gebieten weiter gekämpft und getötet. Präsident Erdogan will die verbotene kurdische Arbeiterpartei nach mehr als 30 Jahren Guerilla-Krieg, Anschlägen und zehntausenden Opfern endgültig besiegen.“  (…)

Zum Artikel:

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/krieg-gegen-pkk-erdogan-will-staedte-meter-um-meter-von-terroristen-saeubern-13992248.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-recep-tayyip-erdogan-nennt-hitler-deutschland-als-beispiel-fuer-praesidialsystem-a-1070162.html

Kommentar GB:

Es sei an dieser Stelle daran erinnert, wie die Türken seinerzeit mit den christlichen Armeniern umgegangen sind:

https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_an_den_Armeniern

und Franz Werfels Roman:

http://www.fischerverlage.de/buch/die_vierzig_tage_des_musa_dagh/9783596903627

Die heutige Situation ähnelt m. E. der damaligen.

Die westlichen Regierungen sollten auf der Hut sein und rechtzeitig einschreiten, damit sich so etwas nicht wiederholt! Am besten: jetzt!

Nach den Armeniern nun die Kurden?