USA verehren Angela Merkel wie eine Heilige

Von Werner Sonne

„Die Deutschen stehen den USA immer kritischer gegenüber. Vor allem die junge Generation geht auf Distanz. Auf der Gegenseite verhält es sich ganz anders: Washington ist begeistert von den Deutschen – meint damit aber deren Regierung.“  (…)

„Ausgerechnet die Amerikaner, denen wir innerlich so kritisch gegenüberstehen, sehen in dieser Welt voller Krisen die deutsche Kanzlerin als Stabilitätsanker. Das Time Magazine kürte Angela Merkel zur Person des Jahres. Beinahe überschäumend wird sie gefeiert als „Kanzlerin der freien Welt“ und als „de facto Anführerin der Europäischen Union“, unter anderem, weil sie sich „der Tyrannei entgegenstellt… und weil sie in einer Welt eine unerschütterliche moralische Führung gibt, in der es daran mangelt“.

USA verehren Angela Merkel wie eine Heilige

Kommen wir nach so viel Euphorie auf den Teppich zurück und überprüfen das in der politischen Realität. Wir stellen fest: Trotz aller unbestreitbaren Entfremdungstendenzen funktioniert das deutsch-amerikanische Verhältnis im täglichen Praxistest so gut wie seit vielen Jahren nicht mehr.“ (…)    –    Zum Artikel:

http://www.cicero.de/weltbuehne/transatlantische-beziehungen-die-amerikaner-verehren-deutschland/60304

Kommentar GB:

Hat die Politik Angela Merkels im allgemeinen – und insbesondere in der Immigrationsfrage – hiermit etwas zu tun? Könnte doch sein …

Vielleicht wechselt sie ja demnächst nach New York?