Medienspiegel

Asylpaket II: Koalition einigt sich auf Kompromiss bei Familiennachzug

28.01.2016

„Die Koalitionsspitzen hat sich auf einen Kompromiss beim Asylpaket II geeinigt. Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutz wird für zwei Jahre ausgesetzt. Drei weitere Länder werden zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt.“

„Die Koalitionsspitzen haben sich nach Angaben von SPD-Chef Sigmar Gabriel auf einen Kompromiss beim Asylpaket II geeinigt. Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem („subsidiärem“) Schutz werde für zwei Jahre ausgesetzt, sagte Gabriel am Donnerstagabend in Berlin. Allerdings solle es bei den angestrebten Kontingenten, mit denen Flüchtlinge aus Camps in der Türkei, Jordanien und dem Libanon nach Europa geholt werden sollen, einen Vorrang für den Familiennachzug von Flüchtlingen aus dieser Gruppe geben.“ (…)

„Die Koalition habe sich auch darauf verständigt, Marokko, Algerien und Tunesien zu „sicheren Herkunftsstaaten“ zu erklären, sagte Gabriel. Asylbewerber aus diesen Ländern sollen so schneller wieder in ihre Heimat zurückgeschickt werden.“ (…)

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/asylpaket-ii-koalition-einigt-sich-auf-kompromiss-bei-familiennachzug-14040126.html