Französischer Botschafter: 27 Tote in Ouagadougou

  • Sicherheitskräfte beenden eine Geiselnahme nach dem Angriff auf ein Hotel in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou. Es soll mehr als 20 Tote gegeben haben, unter ihnen möglicherweise zahlreiche Ausländer.
  • Die Angreifer hatten 126 Menschen als Geiseln festgehalten und sich einen stundenlangen Schusswechsel mit Soldaten aus Burkina Faso und Frankreich geliefert.
  • Zu dem Anschlag bekannte sich ein Ableger der Terrororganisation Al-Qaida.
  • Zugleich sind zwei Australier im Norden von Burkina Faso von Unbekannten entführt worden.
 Geiselnahme in Hotel in Ouagadougou beendet

http://www.sueddeutsche.de/politik/burkina-faso-franzoesischer-botschafter-tote-in-ouagadougou-1.2821088

http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/islamistischer-terror-die-dschihadisten-bedrohen-ganz-westafrika-14018010.html