Medienspiegel

Geschlechterdiskurs in Norwegen

Veröffentlicht

„In einer norwegischen Vorschule fällt der Karneval aus, weil Lehrer und Eltern Knaben in Superheldenkostümen und Mädchen als Prinzessinnen in geschlechtsspezifische Klischees gepresst sehen.“

(ap) „Der Beschluss wurde vom Schulelternbeirat der Vorschule Vikaasen bei Trondheim in einer Mehrheitsentscheidung getroffen. Direktorin Renate Kvivesen sagte auf Anfrage: «Wir denken nicht, dass es unseren Werten entspricht, eine Veranstaltung auszurichten, bei der Kinder es für wichtig halten, sich bestimmten Geschlechterrollen anzupassen.»

Eltern wurden per E-Mail informiert, dass es keine Karnevalsfeier geben werde.

Kvivesen räumte ein, dass einige Eltern enttäuscht darüber seien.

Norwegen ist stolz auf seine Erfolge bei der Gleichberechtigung von Mann und Frau. Rund 40 Prozent der Parlamentsabgeordneten sind Frauen, auch in Unternehmensvorständen ist eine Frauenquote von 40 Prozent vorgeschrieben.“ (Hervorhebung GB)

Quelle:

http://www.nzz.ch/panorama/alltagsgeschichten/geschlechterdiskurs-norwegen-1.18685517