Medienspiegel

Nach Dreyers AfD-Boykott

 

Von FOCUS-Online-Experte (FDP-Spitzenpolitiker)

„Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidenten Malu Dreyer weigert sich, an einer TV-Debatte gemeinsam mit der AfD teilzunehmen. „Wenn Regierungschefs meinen, sich aussuchen zu können, welcher Konkurrent mit ihnen diskutieren darf, dann haben wir ein größeres Problem, als es die AfD für unsere Demokratie jemals sein kann“, kritisiert FDP-Vize Wolfgang Kubicki.“ Ein Gastbeitrag.  (…)

„Es herrscht eine ungute Grundstimmung in Deutschland“

„Diese ungute Grundstimmung trifft auf eine stärker werdende Tendenz in der politischen Kommunikation, die es eigentlich schon seit Jahren gibt: Die Emotionalisierung politischer Fragen.“ (…)

Zum Artikel:

http://www.focus.de/politik/experten/kubicki/nach-weigerung-der-spd-mit-afd-zu-diskutieren-fdp-vize-kubicki-dann-haben-wir-ein-groesseres-problem-als-es-die-afd-je-sein-kann_id_5244079.html

Kommentar GB:

Die Ursache dieser Emotionalisierung ist m. E. nicht schwer zu erkennen.