Salafismus in Deutschland

Höflich, nett, Islamist

Erhan A. gab ein Interview, in dem er den Mund ziemlich voll nahm. Seither galt er als der „Salafist von Kempten“. Bayern ließ sich das nicht bieten und schob ihn in die Türkei ab. Jetzt beklagt sich die Mutter.

16.01.2016, von Yasemin Ergin

http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/salafismus-in-deutschland-bayern-schiebt-islamist-ab-14016418.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2