CDU lud Homo-Hasser zum Frühstück in den Bundestag ein

Birgit Kelle und Manfred Spieker referierten vor einigen Abgeordneten über „Gender Mainstreaming – Wissenschaft oder Ideologie?“

Von Norbert Blech

Homosexualität ist „generationenblind und lebensfeindlich“, eine „Unsittlichkeit“ und leistet „keinen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft“. Das sagte Manfred Spieker, Professor für Christliche Sozialwissenschaften im Ruhestand, vor vier Wochen bei einem Kongress der „Demo für alle“ in Stuttgart bei einem hetzend-wirren Vortrag zum Thema „Gender Mainstreaming“ (queer.de berichtete).  Zum gleichen Thema haben ihn nun diese Woche Abgeordnete der CDU allen Ernstes in den Bundestag eingeladen.“  –  Zum Artikel:

http://www.queer.de/detail.php?article_id=25621

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.