Medienspiegel

Drei Erscheinungsformen des Liberalismus

Veröffentlicht

von

„An Europa scheiden sich die Geister – vor allem unter den Liberalen. Das war eigentlich schon immer so – man vergleiche Wilhelm Röpke und Alfred Müller-Armack.

Die einen treten für das Subsidiaritätsprinzip ein, die anderen glauben, dass ein gemeinsamer Markt auch eine gemeinsame Wirtschaftspolitik benötigt.“

Zum Artikel:

http://www.freiewelt.net/blog/drei-erscheinungsformen-des-liberalismus-10065456/