Medienspiegel

Einwanderung: Uni-Präsident fordert Arabisch als Pflichtfach für alle Schüler

Veröffentlicht

Arabisch soll für alle Kinder an Schulen in Deutschland verpflichtend sein – für diese Idee setzt sich der Präsident einer Hamburger Privat-Uni ein: „Wir würden damit anerkennen, ein Einwanderungsland zu sein.“

„Nicht nur Flüchtlingskinder, die aus dem Nahen Osten nach Deutschland kommen, sollten in der Schule eine neue Sprache lernen, sondern auch deutsche Kinder. Das fordert der Präsident der privaten Kühne Logistics University in Hamburg, Thomas Strothotte. „Hierzulande sollte hinzukommen, dass die deutschen Kinder Arabisch lernen“, schreibt der Informatik-Professor in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung „Die Zeit“.“

Zum Artikel:

http://www.spiegel.de/schulspiegel/arabisch-in-der-schule-alle-kinder-sollen-die-fremdsprache-lernen-a-1075512.html

Kommentar GB:

Die Islamisierung marschiert. Der Dhimmi applaudiert und paßt sich an.