Medienspiegel

Erdogan droht mit der Migrationswaffe

Von Wolfram Weimer

„Angela Merkel hofft darauf, dass die Türkei sich als Grenzpolizist Europas einkaufen lässt. Doch Erdogan hatte die Massenflucht von Anfang an gezielt befördert und droht nun offen mit einer Völkerwanderung.“   –   Zum Artikel:

http://www.theeuropean.de/wolfram-weimer/10745-tuerkei-erpresst-europa

Kommentar GB:

Der bekannt gewordenen Plan B der Visegrad-Staaten, der darin besteht, die bulgarische und mazedonische Südgrenze zu schließen, er hätte auch den Effekt, aus der Situation der erpressbaren EU, also aus einer Position der Schwäche, wieder herauszukommen. Und Erdogan säße nicht länger am längeren Hebel, der es ihm erlaubt, wie bei Erpressern normal, immer neue Nachforderungen zu stellen. Das dürfte, abgesehen von der Schwierigkeit, die Ägäis-Seegrenze wirksam zu kontrollieren,  ein starkes Argument für diesen Plan sein. Überhaupt gilt: doppelt hält besser.